Gebbi

Steckbrief:

Status:
Eingestellt am:
Geboren im: November 2019
Rasse / Gattung: Mischling
Geschlecht: Weiblich
Kastriert: Ja
Größe: 33 cm
Land / Ort: Deutschland / 64579 Gernsheim
Vermittlungsgebühr: 390 €

Ihr Ansprechpartner:

Fragen zu Gebbi richten Sie bitte an:

Jennifer Flegel

jennifer.flegel@kanarenhunde.de



+49(0)159 01943783

Beschreibung

Gebbi ist eine fröhliche, liebenswerte und gelehrige kleine Hündin mit viel Energie und Lust am Leben. Für Gebbi sind wir auf der Suche nach aktiven Menschen jedweden Alters, die sie trotz ihrer kleinen Größe ernst nehmen. Sie ist sehr intelligent, neugierig und möchte gefördert werden. Ihre Menschen sollten Zeit für die kleine Dame mitbringen, mit ihr die Welt entdecken wollen und ihr dabei Sicherheit und klare Führung vermitteln können. Dabei braucht sie neben geistiger und körperlicher Auslastung auch geregelte Zeiten, in denen sie zur Ruhe zu kommen darf. Dann geht Gebbi mit ihren Menschen durch dick und dünn.

Auf der Pflegestelle lebt Gebbi mit einem souveränen, kastrierten Rüden zusammen. Das funktioniert für beide super, wir können sie uns deshalb gut in einem Haushalt mit einem weiteren Hund vorstellen. Gegenüber anderen Hunden legt Gebbi eine selbstbewusste aber respektvolle Art an den Tag und hat bewiesen, dass die die Hundesprache versteht und spricht. Wie sehr sie ihre soziale Ader zeigt, hängt davon ab, wie sicher sie sich in der Gesamtsituation fühlt. Hierfür braucht sie den Rückhalt ihrer Menschen, die einschätzen können müssen, warum es trotzdem auch mal Stresssituationen, v.a. an der Leine, geben kann. Kleintiere sollten keine im Haushalt leben, da Gebbi Jagdtrieb zeigt. Ob sie eine souveräne Katze im passenden Zuhause respektieren würde, wissen wir nicht.

Gebbi ist äußerst menschenbezogen und kuschelt gerne. Sie sucht eine Bezugsperson und will sich binden. Da wir uns ein möglichst ruhiges Umfeld mit wenig Trubel für Gebbi wünschen, sollten eventuelle Kinder in der Familie das Teenageralter erreicht haben. Gemeinsam mit ihrem Menschen und in geschützter Umgebung zeigt sich sie kleine Madame ruhig und kann entspannen. Bei Fremden und Männern braucht sie aktuell noch eine kurze Aufwärmphase. Verständlich, denn ihrem früheren Leben war ihr einziger Zweck Fremde zu melden. Alte Gewohnheiten abzulegen braucht Zeit und so befindet sich auch Gebbi noch mitten in diesem Prozess. Hierbei wird sie auch weiterhin Unterstützung brauchen, damit klar ist, dass ihr Mensch die Verantwortung trägt und ihr damals erlerntes Territorialverhalten und Kontrollbedürfnis nicht erwünscht sind. Gebbi will mit ihrem Menschen in Team bilden und lässt sich dann auch führen und wenn nötig, beschränken. Sie hat bewiesen, dass sie sich zu einer tollen Wegbegleiterin entwickeln kann, wenn mit ihr liebevoll, konsequent und Stück für Stück gearbeitet wird.

Auf ihrer Pflegestelle ist Gebbi fast immer mit dabei, auch, damit sie lernt noch besser mit Umweltreizen zurecht zu kommen. Wenn sie hochdreht und Spannung aufbaut, entlädt sich diese noch manchmal durch lautes Bellen. Mit genug Zeit zum An- und Runterkommen, in entspannter Umgebung und vor allem mit dem Rückhalt ihres Menschen wird sie immer selbstsicherer und ausgeglichener. Sie lernt schnell und macht stetig Fortschritte. Folgende Situationen kennt und meistert sie bereits: Grillen mit Freunden am See, Familientreffen (auch mit vorhandenen Hunden), Besuche im eigenen Zuhause empfangen (auch mit Besuchshunden), Arbeitstage im Büro, Urlaub am Strand (FeWo), Besuche auf dem Wochenmarkt, Begleitung des Hundekumpels bei Hundephysiotherapie-Terminen, Ausflüge mit Fährüberfahrten an belebten Sommertagen, und und und…

Gebbi ist ein Rohdiamant auf dem Weg zu Traumhund. Sie hat eine große sowie großartige Persönlichkeit und hat Menschen verdient, die ihr Potenzial erkennen und sie mit Hundeverstand, Geduld und Konsequenz darin fördern, es vollständig zu entwickeln. Souveräne Menschen mit Einfühlungsvermögen und Lust an gemeinsamem Training, ggf. auch mit professioneller Unterstützung, werden Freude mit Gebbi haben. Sie lernt begeistert Tricks und hätte langfristig sicherlich auch Spaß an freizeitmäßigem Hundesport (der sie jedoch nicht zu sehr hoch pushen sollte). Mit den richtigen Menschen ist Gebbi für fast alles zu haben – auch für entspannte Ausflüge und kuschelige Abende auf dem Sofa. Hauptsache sie darf bei ihrem Menschen sein.

Gebbi fährt gerne im Auto und auch längere Strecken machen ihr nichts aus. Sie ist stubenrein und hält auch die Nächte ohne Probleme durch. In Gesellschaft ihres Hundekumpels auf der Pflegestelle bleibt Gebbi aktuell bis zu ca. 3 Stunden alleine.

Wer sich zum Abschluss noch fragt, was Gebbi nun eigentlich für eine Rasse ist, dem sei gesagt, wir wissen es nicht. Vielleicht hat ein Papillon mitgemischt und ihr das lange, seidige Haarkleid beschert. Wir können uns auch vorstellen, dass in der hübschen Dame ein Kokoni steckt. Wer sich die Charakterbeschreibungen zu dieser tollen, griechischen Haushunderasse durchliest, findet darin Gebbi wieder. Im Hollandurlaub kam dann die Vermutung auf, dass sie ein Markiesje sei könnte. Den Vertretern dieser niederländischen Rasse sieht sie aber auch ums Verwechseln ähnlich. Was auch immer die hübsche, kleine Maus nun für Rasseanteile hat, eines ist sicher: Gebbi ist ein Unikat!

Größe: ca. 33 cm, Gewicht: ca. 6 kg