Prana

Steckbrief:

Status: Happy-End
Eingestellt am:
Geboren im: April 2014
Rasse / Gattung: Labrador-Mischling
Geschlecht: Weiblich
Kastriert: Ja
Größe: 50 cm
Land / Ort: Deutschland / 72124 Pliezhausen
Vermittlungsgebühr: 390 €

Ihr Ansprechpartner:

Fragen zu Prana richten Sie bitte an:

Anja Griesand

anja.griesand@kanarenhunde.de

+49(0)6472 911444

Beschreibung

Die bezaubernde Prana lebte bisher mit zwei anderen Hündinnen in einem Haushalt. Alle drei Hunde wurden schweren Herzens abgegeben, da sich die Lebenssituation der Familie sehr geändert hat. Die Hunde wurden sehr geliebt und gepflegt und der Abschied fiel sehr schwer.

Nun suchen wir ein neues Zuhause für alle drei Hunde. Prana ist nun diejenige, die den Anfang machen darf.

Prana ist nun mittlerweile in ihrer Pflegestelle angekommen und ist ein Traum von einem Hund!

Sie ist stubenrein, kann problemlos ein paar Stunden alleine bleiben (allerdings war sie bisher nur mit anderen Hunden alleine, „alleine“ zu bleiben lernt sie gerade) und liebt es im Auto mitzufahren. Weiß sie doch genau, dass am Ende jeder gemütlichen Fahrt, die sie prinzipiell verschläft, schon das nächste Abenteuer wartet.

Prana lebte bisher in einer Familie mit kleinen Kindern. Sie liebt alle Menschen und ist im Haus eine sehr angenehme und verschmuste Mitbewohnerin. Draußen gibt sie gerne mal Gas und rennt bis ihr die Puste ausgeht. Matschlöcher und Wasserstellen können nicht ausgelassen werden.

Prana ist ein kleiner Morgenmuffel und schläft gerne aus.  An der Leine geht sie gut und die Grundkommandos beherrscht sie wie ein kleiner Streber. Besonders dann, wenn ihr der leckere Geruch von Käse (oder jeglichem sonstigen Leckerli!) in die Nase steigt.

Mit anderen Tieren, seien es Hunde, Pferde oder Schafe, Hühner kommt sie gut aus und könnte daher auch zu einem netten Ersthund vermittelt werden.

Prana kann sich sicherlich schnell an ein Leben in einer neuen, lieben Familie gewöhnen. Sie könnte gerne auch an Hundeanfänger vermittelt werden und es wäre schön, wenn sie Kinder um sich haben könnte.

Leider bringt sie gesundheitlich ein Päckchen mit. Prana hat Arthrose und wird vermutlich die nächsten Jahre Schmerzmittel benötigen. Schön wäre es auch, wenn sie eventuell Physiotherapie bekommen könnte, um das voranschreiten der Krankheit zumindest etwas verlangsamen zu können. Im Alltag bedeutet das, dass sie einmal mehr Ruhepausen verordnet bekommt und sie keine 3-stündigen Wanderungen mehr schafft. Ansonsten strotzt die Kleine vor Lebensfreude, Kuschelsucht und Spiellaune.

Zu der Schutzgebühr kommen noch 60 Euro Transportbeteiligung.

Prana ist kein Hund von Kanarenhunde e.V. Wir geben Prana nur Vermittlungshilfe.